Zweite Folge am 14. November

Claudine Muno, "Frigo" (Cover)
Claudine Muno, „Frigo“ (2003)

Das Familienleben, es ist zum Stahlwolle essen in Claudine Munos viertem Roman, der die Gefühlskälte seines kleinstädtischen Milieus mit grotesken Sprachschöpfungen bekämpft. Am 14. November bespricht der Podcast „Frigo“ von 2003 – mit (hoffentlich) ebenjener Schärfe, die die Autorin für die die Lützelmanns aus Lützelburg aufwendet.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.